Der gemeine Flösselpömpler

(Polypinnulus decipio)

Musikempfehlung:
Tschaikowsky – Tanz der Zuckerfee


zu der zwölfteiligen Bilderserie schrieb ein anonymer Künstler:

Ich öffne die Augen, sehe die Welt, durch deine zerpflückt, in mir.
Ich strecke mich, berühr dich nicht, fahr langsam los, kehr nicht zurück.
Die große Schuld, mir genommen, dir verwehrt, zieht Kreise durch die Zeit.
Verirre mich, verwirre dich, die Kanzel der Sehnsucht scheint wirr und bricht.
Ich halt dich am Boden, du ziehst mich nicht hoch, noch tiefer zu mir, der Vorhang geht auf.
Ich ziehe den Pflug, die Schneise in mir, der Schmerz ist verlogen.
Du hälst mich, ich falle, du lässt mich, ich pralle, ab an dir, von Stein zu Staub.
Erwarte mich, fang an zu träumen, die Richtung kennst nur du.
Du weißt es, ich warte. Du schreist es, ich lache.
Stumm sind wir am Ende und am Anfang.
Das Licht geht aus.
Du bist am Ziel.

Menü schließen